Zu welcher Jahreszeit lässt man ein Tattoo stechen?

Jede Jahreszeit hat ihre ganz eigenen Eigenschaften – und wir tragen charakteristische Kleidung. Auch die Freizeit-Aktivitäten unterscheiden sich. Das gilt es bei der Planung eines Tattoos zu beachten. Wir möchten auf dieser Seite darauf eingehen, welche Jahreszeit am besten für eine Tätowierung geeignet ist.

Eine Frage der Planung

Grundsätzlich ist jede Jahreszeit für das Stechen eines Tattoos geeignet. Je nach eigenen Gewohnheiten und Interessen kann es aber sein, dass manche Bedingungen besser geeignet sind als andere. Das ist vor allem bei der Wahl der Kleidung relevant, da diese in den meisten Fällen das noch frische Tattoo bedeckt und so reiben kann – etwas, das vermieden werden sollte, solange die Heilungsphase noch nicht abgeschlossen ist.

Frühling ist ein guter Anfang

Der Frühling ist in unseren Breiten dadurch gezeichnet, dass es wieder wärmer wird und die Natur aus ihrem Schlaf erwacht. Vor allem aber wird die Kleidung allmählich luftiger. Das ist ein sehr gutes Omen für ein Tattoo, da es nicht sehr kompliziert ist, das Tattoo vor Reibungen zu schützen. Gleichzeitig ist das Tattoo abgeheilt, bis die Badesaison wieder losgeht. Man kann sagen, dass der Frühling besonders für Tattoo-Neulinge eine dankbare Jahreszeit ist.

Sommer ist eher für Kenner

Der ideale Sommer kommt mit Hitze und Sonnenschein. Wir fahren in den Urlaub, gehen baden – wollen zeigen, was wir haben. Auch die Tattoos! Von der Kleidung her klingt der Sommer zunächst einmal wie die perfekte Jahreszeit für ein Tattoo. Aber es gibt einige Stolpersteine: Ein frisches Tattoo fühlt sich nicht nur an wie ein Sonnenbrand, sondern will auch so behandelt werden – direkte Sonneneinstrahlung ist nicht gut (UV-Strahlen können die Farbe ausbleichen lassen) und deshalb sollte der Sommer nur dann ausgewählt werden, wenn man schon Tattoo-Erfahrung hat. Da es während der Heilung um eine offene Wunde handelt, sollte auch der Besuch im Wasser vermieden werden, denn Keime und Bakterien können leicht in den Körper eindringen. Darüber hinaus kann Schweiss die Farbe auch in Teilen wieder auswaschen, was sportliche Aktivitäten einschränkt, da man bei heissen Temperaturen ohnehin schon zum Schwitzen neigt. Disziplin und Ausdauer sind angesagt, bis das Tattoo vollständig verheilt ist.

Herbst: Perfekt für grössere Projekte

Der Herbst ist grob gesagt genauso gut wie der Frühling, was die Eignung für ein Tattoo angeht – mit einem kleinen Unterschied: Ihm schliesst sich der Winter an! Im Herbst kann man noch luftige Kleidung tragen, allerdings drängt danach kein Sommer, bei dem man baden gehen möchte. Das macht den Herbst zur perfekten Jahreszeit, wenn man ein grösseres Tattoo-Projekt plant. Das Wetter erlaubt es dann, das frische Tattoo anständig zu pflegen – und es schliessen sich noch zwei gut geeignete Jahreszeiten an, der Winter und der Frühling. Zeit für ein neues Chest- oder Backpiece!

Winter: Wie wäre es mit einem Tattoo als Weihnachtsgeschenk?

Der Winter ist grundsätzlich nicht schlechter für ein frisches Tattoo geeignet als der Frühling oder Herbst. Man sollte nur darauf achten, dass die Kleidung nicht zu eng sitzt und möglichst aus Naturstoffen hergestellt wurde. Aktivitäten, bei denen man schwitzt, wie Sauna- bzw. Therme-Gänge, sind Tabu, solange das Tattoo noch nicht komplett verheilt ist. Auch sollte man trockener Luft möglichst fern bleiben und das Tattoo gut eincremen. Davon abgesehen liegt der Winter ziemlich günstig, da sich der Frühling anschliesst – so bleibt noch Zeit für Erweiterungen oder ein gewissenhaftes Abheilen!

Fazit: Pflegetipps beachten

Zusammengefasst lässt sich sagen: Es gibt nicht die perfekte Jahreszeit für ein Tattoo – und auch nicht wirklich die schlechteste Jahreszeit. Kommt einfach vorbei! Es gibt aber durchaus Zeiten, in denen es einfacher oder komplexer ist, ein frisches Tattoo zu pflegen. Der Sommer ist dabei die Zeit im Jahr, in der die meisten von uns am tapfersten sein müssen, Frühling und Herbst bieten die besten Kompromisse aus Bequemlichkeit und Pflegebedürfnis, aber der Winter ist nicht weniger geeignet, wenn man ein paar Sachen beachtet.

Habt ihr sonst noch Fragen? Dann schickt sie uns! Oder kommt direkt im Studio vorbei!

Find us! Tattoostudio 233 Tattoo & Piercing, Bremgartnerstr. 27, CH-8953 Dietikon | Call us! +41 44 740 08 88 | AGB | Impressum